Maurice Grahl stoppt nur der Wind

09. 07. 2020

Erfolgreicher Auftakt für die Sprinter des LAZ Puma Rhein-Sieg

Corona-bedingt sind die Sprinter des LAZ in diesem Jahr sehr spät in die Saison gestartet. Doch in Aschaffenburg zeigten sich die Athleten aus Siegburg am vergangenen Sonntag bereits in hervorragender Verfassung. Nachwuchssprinter Maurice Grahl gewann die Wettbewerbe über 100 und 200 Meter im Jahrgang U18 jeweils in persönlicher Bestzeit. Über die 100 Meter unterbot in 11.11 Sekunden die Qualifikation für die Deutschen Jungend-Meisterschaften deutlich, leider jedoch bei sehr knapp irregulärem Rückenwind (+2.1). Jonas Mockenhaupt war die schwierige Saisonvorbereitung ebenfalls nicht anzumerken. Über 100 (11.47sec.) und 200 Meter (22.81sec.) lief er bei den Männern bereits recht nah an seine persönlichen Bestzeiten heran. Langsprinter Sven Scheilz lief über 200 Meter neue persönliche Bestzeit in 25.00 Sekunden. Auch Neuzugang Janek Rosenthal ließ bei seinem ersten Wettkampf aufhorchen, lief im Jahrgang M14 13.02 Sekunden über 100 Meter und gewann damit seinen Wettbewerb. Im Weitsprung gelang ihm ein Satz auf 4.69 Meter. Über die 400 m Hürden hatten Emad Najafzadeh (59.01) und Jonathan Volkmann (61.42) überaus schwierige Windverhältnisse, konnten aber dennoch gute Zeiten um die 1-Minute-Grenze herum erzielen. Bei den Frauen meldete sich Olivia Himmel über 100 und über 200 Meter eindrucksvoll nach der wettkampffreien Zeit zurück. Über 200 Meter gewann sie bei den Frauen in 25.52 sec.

 

Foto: Maurice Grahl